5 Fehler, die Sie bei der Entwicklung Ihrer Online Präsenz vermeiden sollten!

Online Werbung

In der Regel haben kleine und mittlere Unternehmen wenig Budget für Werbung zur Verfügung. Aus diesem Grund versuchen viele Unternehmer, soziale Netzwerke zu erkunden und sie als Marketinginstrument zu nutzen. Die beliebtesten Social-Media-Sites sind intuitiv und einfach zu navigieren, so dass es einfach ist, sie für Likes, das Teilen von Inhalten und Bildern, das Hinzufügen von Freunden und das Gewinnen von Followern zu verwenden. Um jedoch die Höhen gut entwickelter Geschäftsprofile zu erreichen, muss ihre Social-Media-Präsenz ordnungsgemäß und in großer Tiefe verwaltet werden. Während sie versuchen, dies zu tun, machen einige von ihnen Fehler, die jedes soziale Profil ruinieren und es für Geschäfts- und Marketingzwecke unbrauchbar machen könnten. In diesem Artikel können Sie einige der häufigsten Fehler sehen, die kleine und mittlere Unternehmer vermeiden sollten.

Online Auftritte unbedingt notwendig

1. Starten Sie ins Unbekannte. Der erste und häufigste Fehler besteht darin, die sozialen Netzwerke ohne Vorbereitung, Planung oder zumindest Grundlagenforschung zu erkunden. Die meisten Unternehmer haben Erfahrung in ihren Arbeitsbereichen. Auf der anderen Seite sollte ein soziales Medium, das sie als Marketinginstrument nutzen möchten, nicht einfach als Ort für Likes, Shares und Chats behandelt werden. Twitter, G+ und Facebook könnten Ein Teil Ihrer Geschäftsstrategie sein, um mehr Kunden zu gewinnen. Beginnen Sie mit der Veröffentlichung großartiger Inhalte, cooler Bilder, die Ihre Arbeit zeigen, füllen Sie Ihre Biografie aus, geben Sie Ihre korrekte Adresse ein usw. Sie sollten auch Links zu Projekten einfügen, die Sie bereits abgeschlossen haben.

2. Wo ist mein Pass? Sobald sie live gehen, verlassen einige Geschäftsinhaber einfach ihre sozialen Profile. Sie öffnen und aktualisieren sie einfach nicht regelmäßig mit zumindest einigen Inhalten, neuen Bildern oder Videos. Ihre neu generierten Follower oder Kunden werden sich bald wieder gegen Sie wenden, wenn Sie nicht auf ihre Fragen oder sozialen Interaktionen antworten. Sie sollten Ihr Konto mindestens 2 -3 Mal pro Woche und wenn möglich – jeden Tag überprüfen. Dies kostet Sie nur 10 – 15 Minuten.

Die Strompreise steigen immer weiter! Wieso nicht einfach mit Ökostrom Geld sparen? Weiterlesen...

3. Spam! Die Online-Umgebung ist vollgepackt mit unzähligen Spam-Techniken, die leicht jeden unerfahrenen Internetnutzer anziehen können, der bereit ist, seine Online-Präsenz zu steigern. Diese Spam-Techniken ziehen leicht Geschäftsinhaber an, indem sie ihnen schnelle und fantastische Ergebnisse versprechen. Wenn er verwendet wird, könnte der Spam-Ansatz in einer Woche erstaunliche Ergebnisse liefern. Bald darauf werden die Suchmaschinen-Spider die Spam-Quelle jedoch für eine ziemlich lange Zeit erkennen und bestrafen. Halten Sie sich einfach an die konservativeren und legitimeren Wege, um Ihre soziale Präsenz zu popularisieren. Reichen Sie beispielsweise Ihren Twitter-Account in vertrauenswürdigen Verzeichnissen ein.

4. Zu viele Profile. Die Pflege mehrerer Profile erfordert Zeit und Ressourcen. Es ist wirklich verlockend, „überall im Web“ zu sein, aber es ist einfach schwer, ein solches Ziel zu erreichen. Einmal gestartet, müssen Ihre sozialen Profile regelmäßig gepflegt und aktualisiert werden. Überprüfen Sie Ihre Ressourcen sehr sorgfältig und überlegen Sie, wie viel Zeit Sie damit verbringen können. Wählen Sie einfach die beliebtesten Netzwerke – Twitter, Facebook, G + und entwickeln Sie diese Marketing-Tools sehr gut. Darüber hinaus können Sie einen Videokanal auf YouTube erstellen und kurze Videos von Ihrer Arbeit hochladen. Die Kameraqualität eines jeden Smartphones sollte gut genug sein, um ein virales Video zu erstellen.

5. Mangel an Werbung. Sobald Sie richtig entwickelt und regelmäßig aktualisiert wurden, sollten Ihre sozialen Profile Interesse wecken. Dies reicht jedoch nur für den Anfang. Einige Geschäftsinhaber werden es vermeiden, für Online-Werbung zu bezahlen, während es in der Tat eine gute Investition ist. Eine richtig ausgerichtete AdWords-Kampagne bringt jeden einzelnen Euro zurück, der in sie investiert wird.

Telekom Tipp: Kostenlose Information zum schnelleren Internet Neue DSL Angebote ...

 



Über Andy

Andy ist eine kompetenter Autor mit jahrelanger Online Marketing Erfahrung, der sich sowohl mit technischen als auch mit nicht-technischen Beiträgen beschäftigt. Folgen Sie dem Autor für weitere informative Artikel

Zeige alle Beiträge von Andy →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.