3 Social Networking Fallstricke und wie man mit ihnen umgeht?

Soziale Netzwerke Marketing

Die häufigste Social-Networking-Falle ist die Einstellung „mehr ist besser“, weil sie es nicht ist. Das Posten von Hunderten von Nachrichten pro Tag kann die gleichen Ergebnisse haben wie maximal 4-5 Beiträge pro Tag zur richtigen Zeit. Der Erfolg bei der Steigerung des Traffics über soziale Netzwerke wird mit Moderation, Timing und Präzision erreicht. Sie überschwemmen nie jede soziale Plattform auf dem Planeten mit einem Tsunami von Affiliate-Links, weil Sie auf diese Weise null bis gar keine Ergebnisse haben werden. Sie werden Ihr Publikum bestenfalls nur nerven.

Gefahren der Sozialen Netzwerke

Um in Gruppen und/oder Foren zu kommentieren und zu posten, müssen Sie zuerst die Regeln der jeweiligen Gruppe oder des Forums lesen. Einige Websites erlauben es Ihnen nicht, Links zu teilen, und wenn Sie dies tun, werden Sie vom Site-Administrator blockiert und sogar gelöscht. Auch wenn Sie Links teilen dürfen, dürfen Sie niemals rohe Affiliate-Links teilen. Die einzigen Links, die Sie innerhalb Ihres sozialen Netzwerks teilen sollten, müssen Links zu Ihren eigenen Zielseiten, Websites oder Blogs und Gruppen sein.

Ein weiterer Fallstrick ist die „Duplizierung“, da viele Neulinge dazu neigen, diesem Trend zum Opfer zu fallen, in einem verzweifelten Versuch, einen Verkauf zu tätigen. Bei Social Networking geht es nicht darum, einen Verkauf zu generieren, sondern einen Abonnenten, Follower oder Freund in Ihrer Nische zu gewinnen. Wenn Sie zu viele doppelte Beiträge oder Inhalte senden, werden Sie als Spammer gekennzeichnet und möchten dies nicht. In vielen Fällen kann Ihr soziales Profil gesperrt und sogar gelöscht werden.

Geld Tipp: Bitcoin Strategie mit Bitcoin die Geldanlage lernen und das Geld vermehren. Mit praktischen Beispielen zum Erfolg.

Das Teilen von „Affiliate-Links“ ist ein weiterer Fallstrick und bei einigen sozialen Plattformen wie Facebook kann Ihr Link sogar als unsicher markiert werden. Sobald dies geschieht, werden alle Ihre Bemühungen, soziale Netzwerke für die Exposition zu nutzen, vergeblich sein. Niemand wird auf einen Link klicken, der sie vor einem bestimmten Risiko für ihren PC warnt, insbesondere Profis. Wie bereits erwähnt, gibt es nur eine bestimmte Art von Link, der über soziale Netzwerke geteilt werden muss. Sie teilen nur Links zu Ihrer persönlichen Website, Ihrem Blog, Ihrer Zielseite oder sogar Ihrem Blog oder Ihrer Gruppe.

Vermeiden Sie diese Fallstricke, und wenn Sie keine eigenen Links zum Teilen haben, sollten Sie damit beginnen. Auch wenn es sich nur um einen Blog handelt, in dem Sie ein Webformular einfügen, um Abonnenten für Ihre Liste zu gewinnen. To Blog ist es, nützliche Inhalte zu inspirieren und zu teilen, mit dem primären Ziel, einen Abonnenten und sogar einen Follower für Ihren Blog zu gewinnen.

 

Geld Tipp: Bitcoin Strategie mit Bitcoin die Geldanlage lernen und das Geld vermehren. Mit praktischen Beispielen zum Erfolg.


Über Andy

Andy ist eine kompetenter Autor mit jahrelanger Online Marketing Erfahrung, der sich sowohl mit technischen als auch mit nicht-technischen Beiträgen beschäftigt. Folgen Sie dem Autor für weitere informative Artikel

Zeige alle Beiträge von Andy →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.